Heroimage Institut Fuer Dynamik Der Kuestenmeere Quelle
Dynamik der Küstenmeere

Submesoskalige Dynamik

Physikalische und biologische Prozesse im Küstenozean sind untrennbar miteinander verbunden. Sie erstrecken sich über mehrere zeitliche und räumliche Skalen. Um in Gänze zu verstehen, wie das marine Küstenökosystem funktioniert und wie es auf natürliche und anthropogene Störungen reagiert, benötigen wir eine ganzheitliche Darstellung dieser Prozesse. Dafür setzen wir in unserer Abteilung „Submesoskalige Dynamik“ moderne, multidisziplinäre Beobachtungs- und Modellierungstechniken sowie innovative Datenanalyse-Werkzeuge ein. Mit deren Hilfe entwickelt unser Team aus Wissenschaftlern, Technikern und Ingenieuren Lösungen, die letztlich dazu beitragen, die Ökosystemleistungen des Küstenozeans nachhaltig zu nutzen.

Preparing the Towed Instrument Chain (TIC) at the speedboat EDDY

Vorbereitungen für den Einsatz der Schleppkette (TIC) an Bord des Schnellbootes EDDY -Bild: Christian Schmid/Hereon-

Die Abteilung leistet darüber hinaus Beiträge zum Coastal Observing System for Northern and Arctic Seas (COSYNA). Sie ist beteiligt an den Untersuchungen zu Auswirkungen von großen Off-Shore-Windparks in der Nordsee.

Weiterlesen


Vom Zeppelin aus die Wassertemperatur messen. Ozeanwirbel sind klein und kurzlebig und folglich schwer zu messen. Spezialkameras helfen, sie genau zu erfassen.
(Artikel auf der ESKP)

Forschungsthema: Meeresströmung. Die Zusammenhänge und Auswirkungen von Meer, Wetter und Klima sowie die Möglichkeiten einer verbesserten Klimavorhersage.
(Artikel auf der ESKP)