Hero Default

Wohnen & Leben

Hauptbild Rubrik Karriere Wohnen und Leben

Foto: pixabay.com / Michael Fertig

Das Helmholtz-Zentrum Hereon hat seinen Hauptsitz in Geesthacht südöstlich von Hamburg. Einen weiteren Standort gibt es in Teltow - zwischen Potsdam und Berlin gelegen - sowie Außenstellen an folgenden Orten: DESY Hamburg, GERICS Hamburg, Berlin und Garching b. München.

Standortübersicht

Am Standort Geesthacht

Weltstädtisches Leben in Hamburg oder beschauliche Kleinstadtatmosphäre in Geesthacht – Sie haben die Wahl!

Die Stadt Geesthacht liegt südöstlich vor den Toren Hamburgs direkt an der Elbe. Die Hamburger Innenstadt erreichen Sie mit dem Auto in 45 Minuten, den Stadtteil Hamburg-Bergedorf in 25 Minuten. Das Hereon ist mit den Buslinien des HVV zu erreichen.
Die Metropolregion Hamburg zählt zu den wettbewerbsfähigsten Regionen Deutschlands und zeichnet sich durch eine große Zahl an hochqualifizierten Unternehmen und Forschungsinstituten sowie einen hohen Freizeitwert und beste Lebensqualität aus.

Gerne können Sie sich mit Fragen rund um das Thema „Wohnen in Geesthacht“ an das Welcome Office wenden.

Wohnen & Leben in Geesthacht

Mit 30.000 Einwohnern ist Geesthacht die größte Stadt des Kreises Herzogtum Lauenburg und bietet mit guten Einkaufsmöglichkeiten, sämtlichen Schularten, einer großen Auswahl an Kindergärten, umfassender medizinischer Versorgung bis hin zu vielen Freizeitmöglichkeiten eine sehr gute soziale Infrastruktur. Aber auch die naturnahe Lage mit abwechslungsreicher Elbelandschaft, einer einzigartigen Binnendünenlandschaft und einem wunderschönen Buchenmischwald sprechen für die Stadt.

Das Hereon befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Geesthachter Ortsteil Grünhof-Tesperhude Grünhof-Tesperhude. Hier gibt es einige kleine Cafés sowie Restaurants an der Elbe und es beginnt das Naturschutzgebiet Hohes Elbufer.

In der Innenstadt von Geesthacht lädt eine kleine Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften sowie einem kleinen Kaufhaus zum Bummeln ein. Das norddeutsche Lebensgefühl erlebt man am besten auf dem Wochenmarkt. Hier gibt es viele frische Produkte aus den nahen Gemüse-, Blumen- und Obstanbauregionen. Direkt an der Elbe befindet sich ein großes Freibad sowie ein Freizeitareal mit Veranstaltungsplatz, Schiffsanleger, Beachvolleyballfeld, Beachlounge und Fahrradparcours. Hier finden im Sommer Open Air Veranstaltungen statt. Das örtliche Kino und Theater bietet ganzjährig ein umfangreiches Kulturprogramm an. Auch die Volkshochschule und die örtliche Stadtbücherei sind sehr gut ausgestattet. Diverse Sportvereine, Fitnessstudios und Tanzschulen runden das Freizeitangebot in Geesthacht ab.

Einige große Neubauprojekte direkt an der Elbe sowie im Innenstadtbereich lassen zusätzliche Miet- und Eigentumswohnungen in guten Lagen entstehen. Die Mietpreise sind laut Mietspiegel in Geesthacht immer noch um einiges günstiger als im Hamburger Stadtgebiet. Die gängigen Immobilienportale bieten eine gute Übersicht. Wir empfehlen trotzdem frühzeitig mit der Wohnungssuche zu beginnen.

Wohnen & Leben in der Umgebung

Auch die Dörfer und kleineren Städte in der unmittelbaren Umgebung zum Hereon bieten sehr gute Alternativen für günstigeren Wohnraum. Ein Blick auf die Umgebungskarte von Geesthacht lohnt sich daher allemal.

Mit dem eigenen Auto gut zu erreichen sind die Städte Schwarzenbek und Lauenburg (11.500 Einwohner) sowie die Universitätsstadt Lüneburg Lüneburg (75.000 Einwohner). Günstig und schön wohnt es sich auch noch weiter östlich von Geesthacht beispielsweise in Boizenburg an der Elbe.

Wohnen & Leben in Hamburg

Wen doch eher die Großstadt lockt, kann sich in Hamburg niederlassen. Die Metropole an der Elbe ist mit 1,8 Mio. Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Der Hamburger Hafen ist weltberühmt und verleiht der Stadt ihr beliebtes maritimes Flair. HafenCity, Elbphilharmonie, Speicherstadt, Reeperbahn und vieles mehr – Hamburg bietet viele Kulturdenkmäler und Wahrzeichen sowie ein äußerst vielfältiges multikulturelles Leben.

Hamburg teilt sich in sieben Bezirke auf, die sich wiederrum in einzelne Stadtteile aufgliedern. Eine gute Übersicht über alle wichtigen Themen rund um das Thema Wohnen & Leben in Hamburg bietet das Hamburg Welcome Portal Hamburg Welcome Portal. Hier gibt es viele wertvolle Informationen für zukünftige Neubürger und auch wichtige Informationen zum Thema Einreise und Aufenthaltserlaubnis.

Der Bezirk Hamburg-Bergedorf ist zum Hereon am verkehrsgünstigsten gelegen. So fährt die Buslinie 8800 morgens stündlich vom ZOB in HH-Bergedorf direkt auf das Hereon Gelände und ab 14:00 Uhr wieder zurück.

Am Standort Teltow

In Teltow befindet sich unser Institut für Biomaterialforschung. Hier arbeiten rund 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die 27.000 Einwohner zählende Stadt liegt im Landkreis Potsdam-Mittelmark und gehört zum Bundesland Brandenburg. Teltow grenzt an Berlin, genauer: an den Bezirk Berlin Steglitz-Zehlendorf an und ist über eine S-Bahn an die Hauptstadt angebunden. Vom Berliner Hauptbahnhof benötigt man ca. 45 min bis zum Institut. Aber auch die brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam ist nicht weit entfernt. Es bieten sich daher Wohn- und Lebensmöglichkeiten für jeden Geschmack an.

Teltow ist als Wirtschaftsstandort für Hightech Firmen- und Forschungseinrichtungen eine wachsende Stadt und ein beliebter Wohnort insbesondere für Familien. Hier lassen sich die Vorteile einer kleinen Stadt - kurze Wege, gutes Schul- / Bildungsangebot, ansprechendes und persönliches Kultur- und Vereinsleben sowie viel Natur und schöne Umgebung – mit der guten Erreichbarkeit zweier großer Städte kombinieren.

Vom Wohnen in dörflicher Atmosphäre über begrünte Wohngebiete mit Ein – und Mehrfamilienhäusern bis hin zu modernen Wohnblöcken in ruhigem Umfeld: der Wohnungsmarkt bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten je nach wirtschaftlicher Situation und individuellen Vorstellungen.

Berlin mit seinen 3,6 Millionen Einwohnern gilt als quirlige Weltstadt und ist ein internationaler Anziehungspunkt für Tourismus, Kreativ- und Kulturwirtschaft, Forschung, Politik und Medien. Hier pulsiert das Leben und es gibt vielfältige Möglichkeiten für alle Lebenskonzepte.

Die mit 180.000 Einwohnern wesentlich kleinere brandenburgische Landeshauptstadt Potsdam hat wiederrum einen ganz eigenen Charakter. Die charmante UNESCO-Welterbe-Stadt bietet prachtvolle Schlösser, Gärten und Parks umgeben von vielen Seen und Flüssen und ist daher auch als Wohn- und Lebensort mit einem hohen Freizeitwert sehr attraktiv.

An unseren Außenstellen

Im Rahmen des GEMS (Deutsches Werkstoffforschungszentrum) arbeiten einige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Institutes für Werkstoffforschung des Hereon am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum MLZ am Forschungsreaktor FRM II in Garching bei München.

In Berlin forschen Hereon Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Institutes für Biomaterialforschung an der Charité am Campus Virchow Klinikum im Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien BCRT.

Folgende Links geben nützliche Informationen zu den Gegebenheiten vor Ort:

Garching b. München

Berlin

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber

Fahrradfreundlicher Arbeitgeber Zertifikat

Das Hereon hat das Audit zum EU-weiten Programm "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber" im November 2020 erfolgreich absolviert und das Zertifikat in "Silber" für die nächsten drei Jahre erhalten.

Um unseren Beschäftigten die tägliche Fahrradnutzung auf dem Weg zur Arbeit zu erleichtern, wurden ein Netz von erprobten Fahrradrouten zusammengestellt, Möglichkeiten zur Fahrradreparatur auf dem Gelände eingerichtet sowie barrierefreie und überdachte Abstellplätze zur Verfügung gestellt. Des Weiteren stellen wir Räumlichkeiten zum Umkleiden und Duschen zur Verfügung.

Beim Audit wurden folgende Punkte besonders positiv bewertet:

  • die bestehende Mobilitätsstrategie und das Engagement der Beschäftigten in der Arbeitsgemeinschaft Mobilität
  • die Teilnahme des Hereon an Kampagnen wie „Stadtradeln“ und „Mit dem Rad zur Arbeit“
  • die Verfügbarkeit von Informationen für Fahrradfahrer/-innen inklusive Streckenberatung im Intranet
  • die größtenteils überdachten, barrierefreien Fahrradabstellplätze und der fahrradfreundliche Zugang zum Betriebsgelände
  • die Fahrradreparaturmöglichkeiten
  • die Räumlichkeiten zum Umkleiden und Duschen
  • die aktive Kommunikation mit der Kommune zur weiteren Förderung des Radverkehrs
  • Benennung einer Radverkehrskoordinatorin